Erdsandtöne

Und mal wieder ist das beliebte Dotting-Tool zum Einsatz gekommen. Nachdem ich aufgrund vieler Mandatstermine auf Arbeit meine Nägel eher in einem schlichten Grauton getragen habe, habe ich sie am Wochenende mit Punkten in verschiedenen Tönen „aufgepimpt“. Und so wurden aus ganz einfachen und schlichten Nägeln, schön Verzierte in einer Kombination aus grau, altrosé und taupe. Oder wie ein befreundeter Kommilitone meinte: „Taupe? Was ist denn Taupe für eine Farbe? Das sind doch einfach nur Erdtöne…oder Sandtöne…Also so Erdsandtöne.“

Prompt musste er feststellen, dass ihm Google bei „Erdsandtöne“ nicht ein einziges Suchergebnis herausspucken konnte, während bei „Taupe“ knappe 40 Mio. Ergebnisse gefunden wurden. Sehr komisch. Tja…da soll mal einer sagen, dass taupe keine Farbe ist. Aber Erdsandtöne.

Meine Nägel sind diesmal mit dem Kiko 3in1 mat mattiert, damit der gedeckte Stil der Nägel noch besser herüber kommt. Als Grundlage habe ich den Grauton 327 von Kiko benutzt. Die Punkte sind dabei eine Mischung aus 318 (Kiko), 320 (Kiko), 321 (Kiko) und 010 little princess (P2), welche ich mit verschiedenen Kopfgrößen aufgetragen habe. Eine sehr schnelle und einfache Angelegenheit, die innerhalb von 10 Minuten erledigt ist. Denn so sind die Nägel etwas schlichter und trotzdem nicht langweilig.

IMG_8245[1]

318 (Kiko) / 320 (Kiko) / 321 (Kiko) / 327 (Kiko) / 010 little princess (P2)/ 3in1 mat (Kiko)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s